Limabamba

Arbeit: Es gibt viel zu tun! Die Gemeinde wächst stetig und es werden Freiwillige in der Escuela und im Colegio eingesetzt. Bisland gibt es Englischunterricht in jeder Klasse einmal. In der Zukunft soll Limabamba mit zwei Freiwilligen oder mehr besetzt werden. Mindestens einen für die Escuela und einen für das Colegio.

Freizeit: In der Freizeit gibt es einen Näh-Raum, wo man sich dazugesellen kann und lernen kann wie man T-Shirts und Hosen selber näht. Außerdem spielen die Lehrer gelegentlich untereinander Fußball oder Basketball am Nachmittag. Die Unterbringung ist bisland in einem Internat. Auch dort kann nach dem regulären Unterricht den Schülern bei ihren Hausaufgaben geholfen werden oder man spielt mit den Kindern am Nachmittag oder am Abend. Sie freuen sich auf jeden Fall immer darüber!

Natur und Klima: Das Klima in Limabamba ist sehr angenehm. Limabamba liegt ca. 2500 m hoch und ist somit noch einmal 200 m höher gelegen, als Alcala. Die Luft ist trocken und am Nachmittag kann es jedoch durch die starke Sonne auch sehr warm werden. Manchmal liegt Nebel über Limabamba durch die Höhe und es werden ein paar warme Sachen benötigt. Desweiteren ist das Klima dort sehr trocken, es wird nur zur Regenzeit grün.

Unterkunft: Bisland gibt es ein Zimmer im Internat in Limabamba, wo die Schüler unter der Woche leben, die es sehr weit zu sich nach Hause zu laufen haben. Natürlich gibt es auch andere Kinder, die nach wie vor jeden Tag 1 1/2 Stunden zur Schule zu laufen haben, aber es kommt ganz auf die Eltern an, ob sie ihr Kind in das Internat geben oder nicht. Der Leiter des Internats wohnt dort mit seiner Familie und kümmert sich um alle Fragen die bei dir aufkommen könnten. Die Kinder im Internat sind zwischen fünf und 16 Jahre alt.

Wochenenden: Am Wochenende hast du immer die Möglichkeit nach Alcala zu fahren. Das geht Freitag Nachmittags mit der Flota oder privat mit dem Auto von den Lehrern. Mit der Flota kostet die Strecke fünf Bolivianos und man muss vorher kein Ticket reservieren oder kaufen, man steigt einfach ein. Die Fahrt dauert ca. 40 Minuten bei 20 km. Auch nach El Villar kann man einen Ausflug machen. Dort sind ebenfalls Freiwillige eingesetzt, die man besuchen kann jedoch gehört Limabamba offiziell zu Alcala. Die Distanz zu El Villar beträgt ebenfalls 20 km.